Im Tal bildet die Sauer die Grenze zwischen Luxemburg und Deutschland. Die Sauer läuft an Rosport
vorbei und umfließt Ralingen in einem großen Bogen. Auf der Höhe von Ralingen umfließt die Sauer
in einer großen Schlinge (=Mäander) den Berg Hoelt.
Der Berg ist für den Weinbau prädestiniert.
Folgende Daten charakterisieren das milde, fast mediterrane Klima im Sauertal:

Jahresdurchschnittstemperatur: 9,6C
Mittlere Sonnenscheindauer pro Jahr: ca. 1600 Stunden
Jahresniederschlag: 720 mm

Seit die Römer diese Gegend zur Provinz erklärten, ist der Weinbau an der Sauer bekannt.
Der früheste schriftliche Nachweis findet sich in einer Urkunde des Klosters Echternach aus dem Jahr 861.
Als Rebsorte hatte sich der Elbling bewährt. Er liebt kalkhaltige Lehm- und Tonböden und stellt keine
großen Ansprüche an die Lage. Er ist säurebetont und kräftig im Geschmack. Böse Zungen behaupten,
die Namensgebung des Flusses Sauer gehe auf Weinkenner zurück!
Heutzutage sind die Hänge an der Sauer nahezu rebstockfrei.

Schließen