Gipsbergbau Engel GmbH

 

Im Jahr 1946 wurde  die Firma „Sartor & Engel“ als Gipswerk und Baustoffhandel gegründet. 
Mit dem Ziel, sich auf die einzelnen Unternehmensbereiche besser konzentrieren zu können, erfolgte eine Trennung der Geschäftsbereiche: In den 1970ern erfolgte so die Fokussierung auf die „Gipsbergbau Engel GmbH“ unter Leitung von Peter Engel auf die Gewinnung natürlichen Gips- und Anhydritgesteins.

In den 1980er Jahren wurde vor allem zur Kapazitätserweiterung und Ausdehnung des Qualitätsspektrum das Bergwerk „Horst-Peter-Stollen“ in Ralingen neu erschlossen. Unter Leitung seines Sohnes Horst Engel entwickelte sich dies nachfolgend zu einem der effizientesten untertägigen Bergwerke in Deutschland.

Seit seinem Tod führt seine Ehefrau, Lydia Engel, das Unternehmen weiter. Unter ihrer Leitung sind der Umwelt- und Gesundheitsschutz noch weiter in den Vordergrund getreten. So ist das natürliche Gips- und Anhydritgestein aus Ralingen heute ein sehr gefragter ökologischer Rohstoff – bei der Zementproduktion und bei vielen anderen Anwendungen, beispielsweise als natürlicher Dünger.

Untertagebelegschaft in der Mittagspause, 50er Jahre

Die 1. Genehmigung der Firma Engel, untertägig Gips abzubauen

Verwaltung

Gipsbergbau ENGEL GmbH
Auf der Hill 6 a
D-54295 Trier
Telefon: +49 651 33131
Telefax: +49 651 308361
info@engel-bergbau.de

Produktion

Gipsbergbau ENGEL GmbH
Horst-Peter-Stollen
Zur Gipsgrube 1
D-54310 Ralingen
Telefon: +49 6585 839
Telefax: +49 6585 991218
produktion@engel-bergbau.de